Follow Panalpina

Tags

Perishables Network

Panalpina führt sechsten unentgeltlichen UNICEF-Hilfsflug nach Afrika durch

Auch in diesem Jahr hat Panalpina UNICEF mit dem Transport von Hilfsgütern nach Afrika unterstützt. Die Lieferung ist für notleidende Kinder im Südsudan bestimmt, die nach jahrelangen Konflikten noch immer massiv leiden. Vergangene Nacht landete die von Panalpina gecharterte Frachtmaschine im benachbarten Uganda – mit fast 70 Tonnen Hilfsgütern an Bord, darunter lebensrettende Gesundheitspakete.

Panalpina und Honeywell arbeiten bei neuen Techniklösungen zusammen

Panalpina ist eine strategische Allianz mit dem Technologieanbieter Honeywell eingegangen. Ziel dieser Partnerschaft ist, die Arbeitsabläufe in den weltweiten Distributionszentren des Unternehmens noch produktiver, exakter und effizienter zu gestalten.

Panalpina begibt erfolgreich eine Anleihe über 150 Millionen Franken

Die Panalpina Welttransport (Holding) AG hat heute erfolgreich eine Debut-Anleihe über CHF 150 Millionen am Schweizer Kapitalmarkt platziert.

Panalpina steigert Profitabilität

Panalpina steigert Profitabilität

Documents   •   Oct 25, 2018 05:00 GMT

In den ersten neun Monaten des Jahres 2018 steigerte Panalpina die Profitabilität im Vergleich zur Vorjahresperiode. Von Januar bis September erhöhte sich der Bruttogewinn von CHF 1 024,8 Millionen auf CHF 1 116,2 Millionen. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich Panalpinas EBIT von CHF 72,1 Millionen auf CHF 83,2 Millionen und der Konzerngewinn von CHF 48,4 Millionen auf CHF 51,0 Millionen.

Panalpina und CMA CGM schliessen neuen Nachhaltigkeitspakt

Panalpina, die viertgrösste Seefrachtanbieterin weltweit, und CMA CGM, eine der weltweit führenden Reedereien, haben eine Nachhaltigkeitsvereinbarung geschlossen, mit dem Ziel, ihre jeweiligen Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2025 zu senken. Ab 2020 werden neue, mit flüssigem Erdgas (LNG) betriebene, ultragrosse Containerschiffe mit einer Kapazität von 22 000 TEU diese Umweltziele unterstützen.

Panalpina erweitert die Konzernleitung

Panalpina erweitert die Konzernleitung

Documents   •   Sep 05, 2018 16:50 GMT

Panalpina gab heute bekannt, dass das Unternehmen seine Konzernleitung (Executive Board) erweitern wird, um seine drei Kernprodukte Luftfracht, Seefracht und Logistik zu integrieren.

Panalpina ernennt neuen regionalen CEO für Europa

Besetzung einer wichtigen Management-Funktion bei Panalpina: Christian Wurst (45) wird neuer CEO für die Region Europa. Er bringt umfassende Erfahrung im Transport- und Logistikgeschäft ein.

Panalpina dehnt ihr Perishables Network auf Südafrika aus

Panalpina dehnt ihr Perishables Network auf Südafrika aus. Das Unternehmen übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung an der Frischwarenspezialistin Skyservices. Mit der jüngsten Akquisition etabliert sich Panalpina in Südafrika mit einer eigenen Präsenz in Johannesburg und Kapstadt. Der Vorstoss wird End-to-End-Lösungen für Frischwaren von Südafrika nach Europa, Nahost, Fernost und die USA ermöglichen.

Panalpinas Profitabilität wächst zweistellig

Panalpina verzeichnete ein solides erstes Halbjahr 2018, in dem die Margen gehalten und die Profitabilität im zweistelligen Bereich gesteigert werden konnten. Von Januar bis Juni 2018 steigerte Panalpina den EBIT von CHF 42,0 Millionen auf CHF 54,7 Millionen und den Konzerngewinn von CHF 29,9 Millionen auf CHF 36,1 Millionen.

Panalpina Digital Hub zur Förderung der Innovation lanciert

Panalpina hat den „Panalpina Digital Hub“ lanciert, der sich mit neuen Technologien wie dem Internet der Dinge, künstlicher Intelligenz und der Blockchain befasst, die das Potenzial haben, die Logistikbranche in den nächsten Jahren umzuwälzen. Die Geschäftseinheit soll innovativeTechnologien erforschen, neue digitale Kundenlösungen entwickeln und sich mit digitalen Start-up-Unternehmen vernetzen.

Ausbau des Panalpina Perishables Networks geht in Argentinien weiter

Panalpina baut auch in Südamerika ihr Perishables Network weiter aus. Das Unternehmen übernimmt die Newport Cargo S.A., Argentiniens Frischwarenspezialistin sowie unbestrittene Marktführerin in der Luftfracht. Die jüngste Akquisition ist wieder auf End-to-End-Lösungen für Frischwaren ausgerichtet und wird nicht nur Panalpinas Position in Argentinien, sondern auch in den Nachbarländern stärken.

Panalpina tritt Blockchain in Transport Alliance (BiTA) bei

Panalpina ist der Blockchain in Transport Alliance (BiTA) beigetreten. Das Forum für führende Technologie- und Transportunternehmen befasst sich mit der Entwicklung und Umsetzung von Blockchain-Standards in der Transportindustrie. Panalpina sieht zahlreiche Vorteile in der Blockchain-Technologie für die Industrie allgemein, aber auch für spezifische Anwendungen, z.B. im Bereich der Frischwaren.

Panalpina verbessert Profitabilität

Panalpina verbessert Profitabilität

Documents   •   Apr 19, 2018 05:00 GMT

In den ersten drei Monaten des Jahres 2018 verbesserte das internationale Transport- und Logistikunternehmen Panalpina seine Profitabilität im Vergleich zur Vorjahresperiode. Panalpina verzeichnete einen EBIT von CHF 24,4 Millionen (YTD 2017: CHF 16,4 Millionen) und einen Konzerngewinn von CHF 16,6 Millionen (YTD 2017: CHF 12,4 Millionen).

Panalpina veröffentlicht zweiten integrierten Geschäftsbericht

Panalpinas Integrierter Geschäftsbericht 2017 gibt einen Überblick über die Strategie und das Geschäftsmodell des Unternehmens, die Ergebnisse für einzelne Regionen und Produkte sowie das Nachhaltigkeitsmanagement der Gruppe. Zum zweiten Mal in Folge ist der Nachhaltigkeitsbericht integraler Bestandteil des Geschäftsberichts.

Panalpina vermeldet ein Rekordjahr für die Luftfracht

Panalpina beendete das Jahr 2017 mit starken Volumen und Margen in der Luftfracht, während in der Seefracht Margendruck im vierten Quartal das Finanzergebnis weiter beeinträchtigte. Für das ganze Jahr nahm Panalpinas berichteter EBIT von CHF 82,0 Millionen auf CHF 103,3 Millionen und der berichtete Konzerngewinn von CHF 52,3 Millionen auf CHF 57,5 Millionen zu.

Panalpina und der saudische Al Rushaid Konzern vereinbaren Joint Venture

Der grosse saudi-arabische Mischkonzern Al Rushaid zählt zu den wichtigsten Zulieferern von Saudi Aramco und erbringt Dienstleistungen für zahlreiche Branchen wie die Erdöl- und Erdgasindustrie, produzierende Betriebe und die Baubranche. Vorbehaltlich der behördlichen Zulassung wird Panalpina für die logistische Seite der Tochtergesellschaften und Joint Ventures von Al Rushaid zuständig sein.

Panalpina dehnt Perishables Network auf Belgien aus

Panalpina übernimmt die belgischen Unternehmen Adelantex und AD Handling, welche auf die Abfertigung von importierten Frischwaren in Brüssel, Lüttich und Ostende spezialisiert sind. Die Akquisition folgt auf ähnliche Transaktionen in Deutschland und den Niederlanden früher im Jahr. Die jüngste Transaktion mit Belgiens Marktführer wird das Panalpina Perishables Network in Europa weiter stärken.

Globale Supply-Chain-Lösungen: Panalpina zentralisiert und baut aus

Im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie hat Panalpina ihre Supply-Chain-Lösungen zentralisiert. Das Unternehmen plant, das bestehende Expertenteam auszubauen und zusätzlich in Technologie und Infrastruktur zu investieren. Kunden aus zahlreichen verschiedenen Branchen werden für ihre Lieferketten von End-to-End-Lösungen profitieren, die grössere Flexibilität, Individualisierung und Transparenz bieten.

Andy Weber verlässt Panalpina

Andy Weber verlässt Panalpina

Documents   •   Nov 20, 2017 06:00 GMT

Andy Weber, Chief Operating Officer bei Panalpina, hat sich entschieden, das Unternehmen aus persönlichen Gründen zu verlassen.

Profitabilität der Gruppe nimmt 2017 weiter zu

In den ersten neun Monaten von 2017 steigerte Panalpina die Transportvolumen in der Luft- und Seefracht im Vergleich zum Vorjahr. Bruttogewinn und EBIT nahmen im Verlauf des Jahres von Quartal zu Quartal zu. Im Vergleich zu 2016 erhöhte Panalpina den berichteten EBIT von CHF 67,5 Millionen auf CHF 72,1 Millionen und den berichteten Konzerngewinn von CHF 46,5 Millionen auf CHF 48,4 Millionen.